- - - Jetzt auch das Sommerangebot entdecken! Anmeldungen sind rund um die Uhr im Web möglich. - - -
Kursangebote >> Kursbereiche >> Spezial >> Outdoor-Kurse

Seite 1 von 3

fast ausgebucht Die Heilkräuter der Heimat erkennen, Abendkurs I Einführung

(Dahnsdorf, ab Mi., 17.3., 17.00 Uhr )

Die Teilnehmenden lernen in diesem Kurs, welche Wildkräuter für Mazerate und Tinkturen geeignet sind. Sie lernen die spezifischen Heilkräuter des Hohen Flämings kennen und verarbeiten diese dann zu Mazerate und Tinkturen für die eigene Hausapotheke.

Es fallen je Kurstag 2,00 € Materialkosten an.
Die Teilnehmenden lernen in diesem Kurs, welche Kräuter für Mazerate und Tinkturen geeignet sind. Sie lernen die spezifischen Heilpflanzen des Hohen Flämings kennen und verarbeiten diese dann zu Mazerate und Tinkturen für die Hausapotheke.

Es fallen je Kurstag 2,00 € Materialkosten an.

Anmeldung möglich Die Heilkräuter der Heimat erkennen, Abendkurs I Einführung

(Dahnsdorf, ab Mi., 24.3., 17.00 Uhr )

Die Teilnehmenden lernen in diesem Kurs, welche Wildkräuter für Mazerate und Tinkturen geeignet sind. Sie lernen die spezifischen Heilkräuter des Hohen Flämings kennen und verarbeiten diese dann zu Mazerate und Tinkturen für die eigene Hausapotheke.

Es fallen je Kurstag 2,00 € Materialkosten an.

freie Plätze Outdoor: Familienwanderung "O schaurig ist's übers Moor zu gehn"

(Treuenbrietzen, ab Sa., 29.5., 14.00 Uhr )

Das Naturschutzgebiet Zarth bei Treuenbrietzen ist ein Moor- und Feuchtwaldgebiet mit einer interessanten Pflanzen- und Tierwelt. Moore üben schon immer eine Faszination auf die Menschen aus, aber sie haben auch etwas Geheimnisvolles und für manche auch Beängstigendes: Zarth kommt aus dem Slawischen und bedeutet Teufel. Wir wollen uns auf dieser Wanderung mit der Entstehung und den Arten von Mooren, mit dem Leben im Moor und mit der Nutzung des Torfes beschäftigen. Bereits auf dem Weg vom Treffpunkt in die Zarth bestimmen wir Pflanzen und Insekten, wir untersuchen Tierspuren und sprechen über den Naturschutz. Dann geht es hinein in die Moorlandschaft. Hier stoßen wir sogar auf Spuren des Tieres, das als einziges wie der Mensch seine Umwelt verändern kann: der Biber.
Wer hat, sollte Fernglas und Kompass mitbringen.
Bitte kleiden Sie sich und Ihre Kinder wetterfest und mit geeignetem Schuhwerk (keine Sandalen!). Nach anhaltendem Regen empfehlen sich Gummistiefel. Bitte ausreichend Getränke und ggf. Speisen mitbringen.
Unser Trainingsmittel ist das Springseil. Seilspringen hat sich überall auf der Welt zu einer Trendsportart entwickelt. Ihr bekommt eine Einführung mit viel Schweiß. Rope Skipping wirkt sich positiv auf das Herz-/Kreislaufsystem, Ausdauer und Koordination aus. Beansprucht wird hauptsächlich die Bein und Sprungmuskulatur. Je vielseitiger und schwieriger die Tricks sind, desto mehr wird die Reaktions-, Gleichgewichts- und Rhythmusfähigkeit geschult. Die Sprünge werden dem individuellen Fähigkeiten und Leistungsniveau angepasst.
Wir springen mit dünnen Kunststoffseilen und extra langen Griffen.

Bitte zum ersten Termin ein eigenes Seil mitbringen. Bei Bedarf kann ein Seil bei der Dozentin für 15,90 € erworben werden.

freie Plätze Outdoor: Pilates I Einführung

(Beelitz, ab Do., 3.6., 17.30 Uhr )

Bei Pilates dreht sich alles um die Körpermitte. Das sogenannte Powerhouse ist das
Zentrum des Körpers. Es handelt sich dabei um den Bereich der tiefen Bauch-, Rücken- und Beckenbodenmuskulatur. Jede Bewegung beginnt hier und wird vom Zentrum aus nach Außen weitergeleitet. Bei allen Pilates-Übungen geht es in erster Linie um das kontrollierte Stabilisieren der Körpermitte. Die Übungsqualität steht im Vordergrund. Atem und Bewegung unterstützen sich gegenseitig und bringen den Körper ins Gleichgewicht. Haltung, Bewegung, Kraft und Flexibilität werden verbessert und geschmeidiger. Als Trainingsunterstützung kommen zum Teil Kleingeräte zum Einsatz ( Foamroller, Over- und Pezziball, Springs ).

freie Plätze Outdoor: Mit Qigong und Taijiquan durch den Sommer I Einführung

(Kleinmachnow, ab Fr., 4.6., 17.00 Uhr )

Wir erlernen grundlegende Prinzipien der ganzheitlichen, traditionellen Bewegungskunst aus dem fernen Osten. In der Verbindung von langsam fließenden, spiralförmigen Bewegungen, reguliertem Atemrhythmus und gelenkter Aufmerksamkeit entsteht ein Weg zum Abbau von Stress und zur Stärkung von Lebenskraft.
Der Schwerpunkt des Kurses liegt im Erlernen der 24er-Faustform des Taiji, mittels der man gut die Grundprinzipien erkennen und erlernen kann. Dies wird unterstützt und ergänzt durch ausgewählte Übungsformen des Qigong ( z.B. Kranich-Qigong).
Das Training lässt sich der individuellen Konstitution anpassen und kann in jedem Erwachsenenalter begonnen werden. Bitte bringen Sie leichte Sportschuhe und bequeme, atmungsaktive Kleidung mit.

Der Kursort wird vor Kursbeginn bekanntgegeben.

freie Plätze Outdoor: Mit Taiji Fächern durch den Sommer I Einführung

(Kleinmachnow, ab Fr., 4.6., 18.15 Uhr )

Die alte chinesische Bewegungskunst des Taijiquan verbindet taoistische Grundprinzipien mit Elementen asiatischer Bewegungskunst und strebt mit einer Integration von innerem und äußerem Training eine Harmonie von Körper und Geist an. In diese "Meditation in Bewegung" gelangen wir mit fließenden, dynamischen Bewegungen im Raum, begleitet von bewusster Atmung und Vorstellungskraft. Der ruhige Bewegungsfluss des Taiji löst Blockaden und fördert die körperliche und geistige Gesundheit.
In diesem Kurs liegt der Schwerpunkt auf dem Erlernen der Qianlong-Einzelfächerform, deren kraftvolle, dynamische Choreographie die Beweglichkeit aus der Mitte und insbesondere die Hand-/Arm-/Schulterregion fördert.
In Absprache mit den Teilnehmern wird die Fächerform ergänzt durch Bewegungssequenzen aus der 48er-Faustform ( Taiji-Yangstil ). Bitte bringen Sie bequeme, standfeste Sportschuhe und dehnbare, atmungsaktive Kleidung mit. Ein Fächer kann bei der Kursleitung erworben werden.

Der Kursort wird vor Kursbeginn bekanntgegeben.

freie Plätze Outdoor: Kräuterwanderung I Einführung

(Dahnsdorf, ab Mo., 7.6., 17.00 Uhr )

Die Teilnehmenden lernen während einer Kräuterführung die typischen Wildkräuter des Hohen Fläming kennen. Auch Neophyten werden wir erläutern und den Umgang mit dem Bestimmungsbuch.
Bei dieser Wanderung wandern wir hauptsächlich am Wasser entlang, nämlich an den Ufern des Templiner und des Schwielowsees, des größten der Havelseen, an dem sich naturnahe Uferbereiche mit einem gut ausgebildeten Röhrichtsaum erhalten haben; dort lebt eine vielgestaltige Vogelwelt. Stationen unseres Weges sind Geltow und das bei Fontane ausführlich beschriebene Petzow mit seiner Schinkelkirche, aber auch Baumgartenbrück, das eine große Bedeutung für die Maler der Havelländischen Malerkolonie hatte. Auf deren Spuren wandeln wir dann auch durch Ferch, wo bei rechtzeitigem Eintreffen das kleine, aber feine Museum der Künstlerkolonie besichtigt werden kann (Eintritt z. Zt. 3,00 €). Ab Ferch erfolgt die Rückfahrt mit dem Bus nach Potsdam Hauptbahnhof. (Ferch befindet sich im VBB-Tarifbereich C.)
Festes Schuhwerk und geeignete Kleidung (an Regenschutz denken!) erforderlich. Rucksackverpflegung. Unterwegs mehrere Einkehrmöglichkeiten.

Treffpunkt: 10.00 Potsdam Hbf, Ausgang Lange Brücke

Seite 1 von 3


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Geschäftsstelle Kleinmachnow

Am Weinberg 18
14532 Kleinmachnow

Telefon: 033203 803710/12
Telefax: 033203 803711
E-Mail: kleinmachnow@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 17:00 Uhr
*In den Ferien bis 16:00 Uhr. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Bad Belzig

Puschkinstraße 13
14806 Bad Belzig

Telefon: 033841 45430
Telefax: 033203 803711
E-Mail: info@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 17:00 Uhr
*In den Ferien bis 16:00 Uhr. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Werder

Adolf-Damaschke-Straße 60, 1.OG
14542 Werder (Havel)

Telefon: 03327 571030
Telefax: 033203 803711
E-Mail: werder@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Mo 12:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 17:00 Uhr
*Gilt nicht in den Schulferien. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

KMS PM
VHS
PM
ich will lernen
ich will deutsch lernen
Grundbildung