- - - Jetzt die Kurse des Herbstsemesters entdecken! Anmeldungen sind rund um die Uhr im Web möglich. - - -
Kursangebote >> Kursbereiche >> Online-Angebote >> Politik - Gesellschaft - Umwelt

Seite 1 von 3

Der Weg zur Arbeit: Verstopfte Straßen, überlastete Busse und Bahnen, schlecht ausgebaute Radwege. Nicht selten sorgt alleine der Weg von A nach B für Frustration. Doch wie sieht die Zukunft aus? Können Daten und künstliche Intelligenz für einen dynamisch optimierten Verkehrsfluss, „Smart Traffic“ und „Smart Streets“ sorgen? Wie verantwortungsbewusst ist dabei der Umgang mit personenbezogenen Mobilitätsdaten? Und kann KI-gestützte Mobilität Kosten und Emissionen reduzieren?

Diese Fragen stellen wir unseren Expert*innen im Rahmen der Veranstaltung.

Der Livestream ist Teil der Veranstaltungsreihe Stadt I Land I DatenFluss des DVV.

freie Plätze Online: Einblick in die Gewaltfreie Kommunikation

(Kleinmachnow, ab Mo., 11.10., 9.30 Uhr )

Online-Kurs über die vhs.cloud

"Empathisch mit sich und anderen"

Dieser Tageskurs gibt den Teilnehmenden einen ersten Einblick in die Gewaltfreie bzw. Verbindende Kommunikation nach M. Rosenberg. Der Kurs ermöglicht die Teilnahme an den GFK-Übungsabenden und den GFK-Aufbaukursen, z.B. GFK im Umgang mit Kindern.

Im Zentrum des Kurses stehen die Themen Empathie, Gefühle und Bedürfnisse. Durch die Unterscheidung der Gefühle von Pseudogefühlen und der Bedürfnisse von Strategien entwickeln die Teilnehmenden ein gesteigertes Empathievermögen gegenüber sich selbst und ihren Mitmenschen. Des Weiteren werden die Beobachtung von der Bewertung und die Bitte von der Forderung unterschieden.

Durch den Kurs erhalten die Teilnehmenden mehr Klarheit für die eigene Position sowie Methoden für einen Perspektivenwechsel in Konfliktsituationen. Darüber hinaus erlernen sie erste Schritte für eine gewaltfreie Selbstoffenbarung in Streitgesprächen.

Anmeldung möglich Online: Das Risikoparadox

(Kleinmachnow, ab Di., 12.10., 19.30 Uhr )

Online-Vortrag über zoom

Was uns wirklich bedroht und wie wir richtig damit umgehen Nahezu täglich bringen uns die Medien neue Hiobsbotschaften: steigende Kriminalität, gentechnisch veränderte Lebensmittel oder Elektrosmog. Wird unser Leben nicht immer gefährlicher, unsicherer, risikoreicher? Ortwin Renn, der international anerkannte Risikoforscher und renommierte Technik- und Umweltsoziologe, sagt: nein. Die durchschnittliche Lebenserwartung steigt beständig, in vielerlei Hinsicht geht es uns immer besser. Wie fürchten uns, so Renn, vor „falschen“ Gefahren, verschließen aber die Augen vor Risiken, die uns und unsere Nachwelt erheblich bedrohen. Renn zeigt, welches diese sind, warum wir sie unterschätzen und wie wir im Sinne der Nachhaltigkeit verantwortungsvoll damit umgehen können.

Ortwin Renn ist Wissenschaftlicher Direktor am Institut für Transformative Nachhaltigkeitsforschung (Institute for Advanced Sustainability Studies, IASS) in Potsdam und Professor für Umwelt und Techniksoziologie an der Universität Stuttgart. Außerdem leitet er das Forschungsinstitut DIALOGIK. Seine Hauptforschungsfelder sind Risikoanalyse (Governance, Wahrnehmung und Kommunikation), Theorie und Praxis der Bürgerbeteiligung bei öffentlichen Vorhaben, Transformationsforschung sowie sozialer und technischer Wandel in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).
Online-Vortag - In Kooperation mit der Verbraucherzentrale
Eine Solaranlage lohnt sich: Verbraucher*innen haben so die Möglichkeit, nachhaltig Strom und Wärme für den eigenen Haushalt zu erzeugen. Etwa 30 Prozent des eigenen Strombedarfs kann eine Photovoltaik-Anlage decken. Die Preise für entsprechende Anlagen sind in den vergangenen Jahren gesunken, sodass eine Neuanlage kostendeckend oder mit Gewinn betrieben werden kann. Im Online-Vortrag erfahren Teilnehmende, wie Solaranlagen funktionieren und wann sich eine Anschaffung lohnt. Darüber hinaus gibt Günter Merkel (Energieberater der Verbraucherzentrale Brandenburg) Tipps, was bei der Planung zu beachten ist und welche Förderungsmöglichkeiten genutzt werden können.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Referent: Günter Merkel


Den Zugangscode erhalten Sie nach Kursanmeldung.
Online-Vortrag über zoom

Die Corona Krise hat uns deutlich vor Augen geführt, dass Pandemien nur global bekämpft werden können. Unabhängig vom Einkommen muss jede/r Zugang zu Medikamenten oder Impfstoffen bekommen. Dies ist aus ethischen Gründen aber auch aus Nützlichkeitsüberlegungen erforderlich.
Doch wie kann ein Gesundheitssystem fairer und effizienter gestaltet werden? Durch welche Anreize kann auch die Pharmaindustrie hier einbezogen werden, ohne die die Entwicklung von Medikamenten oder Impfstoffe undenkbar wäre? Diese Fragen diskutieren der Politiker Karl Lauterbach und der Philosoph Thomas Pogge.

Prof.Dr.Dr. Karl Lauterbach ist Mediziner und Gesundheitsökonom. Er ist Mitglied der SPD und seit 2005 Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Von 1992 bis 1993 hatte er ein Fellowship der Harvard Medical School inne. Einer seiner Betreuer war Amartya Sen.

Prof.Dr. Thomas Pogge ist Professor für Philosophie und internationale Angelegenheiten (Philosophy and International Affairs) an der Yale University an. Er promovierte an der Harvard University bei John Rawls.

Anmeldung möglich Online: Was braucht mein Kind wirklich?

(Bad Belzig, ab Do., 21.10., 17.30 Uhr )

Online-Vortag - In Kooperation mit der Verbraucherzentrale
Dieser Kurs gibt Kursleiter*innen der Bereiche Grundbildung und Gesundheit einen Überblick über aktuelle und wissenschaftlich fundierte Ernährungsempfehlungen für Kinder. Außerdem bekommen sie praktische Anregungen für eine ausgewogene Ernährung von Kindern, zum Umgang mit Lebensmittelunverträglichkeiten, "Kinderlebensmitteln" und Anreicherungen.
Es erwarten Sie viele Produktbeispiele und interaktive Elemente. Außerdem können Sie unseren Expertinnen jederzeit Ihre Fragen im Chat stellen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Referentin: Carola Clausnitzer

Den Zugangscode erhalten Sie nach Kursanmeldung.

Anmeldung möglich Online: Die Erziehung des Geschmacks

(Kleinmachnow, ab Do., 21.10., 19.30 Uhr )

Online-Vortrag über zoom

Spätestens wenn man bemerkt, wie sehr die sozialen Medien sich zu Paradiesen oder Höllen des Geschmacks entwickelt haben, in denen täglich tausendfach "Followers" ihre "Likes" vergeben oder verweigern, zerstreut sich der Verdacht, die Geschichte des Geschmacks sei beendet oder ein Gegenstand bloß antiquarischen Interesses.
Tatsächlich folgen wir, wenn wir uns vom Gefallen oder Missfallen leiten lassen, einer schnellen, instinktartig funktionierenden Steuerung, die alle Operationen der Vernunft unterläuft. Den Sinnen nah, dem Verstand fern, ist der Geschmack ein Schwererziehbarer, um den sich nach den Philosophen des 18. und den Formerziehern des 19. Jahrhunderts zunehmend Marktinstanzen gekümmert haben, deren Wirken neuerdings von Algorithmen und KI unterstützt wird.

Prof. Dr. Ulrich Raulff ist Historiker. Er war Feuilleton-Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Leitender Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung. Von 2004 bis 2018 war Raulff Direktor des Deutschen Literaturarchivs Marbach. Seit Oktober 2018 ist er Präsident des Instituts für Auslandsbeziehungen. Ulrich Raulff wurde vielfach ausgezeichnet u.a. mit dem Preis der Leipziger Buchmesse.
Online-Kurs über die vhs.cloud

Sie würden gerne nachhaltiger leben? Sie stört Ihr ganzer Kram und eigentlich wissen Sie auch, dass dieser Sie eher belastet als glücklich macht?
In diesem Workshop besprechen wir, wie Sie für sich zu einem nachhaltigeren Leben kommen können. Dieses kann auch minimalistischer sein. Wichtig dabei ist, dass Minimalismus nichts dogmatisches ist, was bedeutet einen Mangel zu erzeugen. Vielmehr schauen wir, was Ihnen wirklich wichtig ist und was nicht und an welchen Stellen Sie für sich, ganz ohne Zwang und Disziplin, zu mehr Nachhaltigkeit gelangen wollen.

Wie Ihre ersten und nächsten Schritte dafür aussehen, erarbeiten wir in diesem Workshop. Dabei wollen wir uns durch unsere Erfahrungen gegenseitig inspirieren.
15 Minuten Pause sind eingerechnet.

Anmeldung möglich Online: Die Wiederfindung der Nation

(Kleinmachnow, ab Fr., 29.10., 19.30 Uhr )

Online-Vortrag über zoom

Bei Intellektuellen steht der Begriff der Nation unter Generalverdacht. Doch wer sagt denn, dass Nation automatisch ethnische Homogenität und eine "Volksgemeinschaft" bedeutet, die andere ausschließt?
Das ist die Sicht von Rechtsextremen, die den aufgegebenen Nationsbegriff inzwischen für sich erobert haben. Doch lässt sich nicht auch eine Form von Nation (wieder)finden, die sich als demokratisch, zivil und divers versteht und sich solidarisch auf die gewaltigen Zukunftsaufgaben einstellen kann? Diese und viele weiteren Fragen diskutieren Aleida Assmann und Herfried Münkler.

Aleida Assmann ist Professorin em. für Anglistik und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels (mit Jan Assmann, 2018).
Prof. Herfried Münkler ist Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Politische Theorie und Ideengeschichte. Er lehrte als ordentlicher Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Gerda Henkel Stiftung statt.
Online-Kurs über die vhs.cloud

Investieren in Eigenregie. Erfahren Sie in diesem Kurs alles Wichtige über Aktien, Anleihen, Edelmetalle, ETFs, Zertifikate und weitere Anlagemöglichkeiten. Dabei wird auf ethisch, nachhaltig und soziaI verantwortliche Investitionsmöglichkeiten separat eingegangen.

Zu allen vorgestellten Finanz-, Kapital-, Geldanlagen und Spekulationsmöglichkeiten werden die jeweiligen Chancen und Risiken ausführlich besprochen sowie Beispiele und mögliche Anlagestrategien vorgestellt. Es werden Wege aufgezeigt, wie auch mit kleinen Beträgen kostengünstig effektive Sparpläne und Kapitalbildungsprozesse initiiert werden können. Der Kurs ist für selbstverantwortliche Einsteiger*innen geeignet, aber auch für Fortgeschrittene, die ihr Wissen auffrischen und erweitern möchten.

Es sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich.

Eine Anlage- bzw. Finanzberatung findet im Rahmen dieses Kurses nicht statt.

Seite 1 von 3


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Geschäftsstelle Kleinmachnow

Am Weinberg 18
14532 Kleinmachnow

Telefon: 033203 803710/12
Telefax: 033203 803711
E-Mail: kleinmachnow@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 17:00 Uhr
*In den Ferien bis 16:00 Uhr. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Bad Belzig

Puschkinstraße 13
14806 Bad Belzig

Telefon: 033841 45430
Telefax: 033203 803711
E-Mail: info@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 17:00 Uhr
*In den Ferien bis 16:00 Uhr. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Werder

Adolf-Damaschke-Straße 60, 1.OG
14542 Werder (Havel)

Telefon: 03327 571030
Telefax: 033203 803711
E-Mail: werder@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Mo 12:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 17:00 Uhr
*Gilt nicht in den Schulferien. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

KMS PM
VHS
PM
ich will lernen
ich will deutsch lernen
Grundbildung