- - - Die Kurse des Sommersemesters Juni - August 2020 und des Herbstsemsters August - Dezember 2020 sind online. Melden Sie sich direkt online an. - - -
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik - Gesellschaft - Umwelt >> Verbraucher

Seite 1 von 2

freie Plätze Naturkosmetik selber machen

(Dahnsdorf, ab Mo., 17.8., 17.00 Uhr )

Schnell, einfach und nachhaltig mit duftenden ätherischen Ölen Deos, Badezusätze, Haarpflege und vieles andere herstellen.

freie Plätze Outdoor: Wild- und Heilkräuterkurs am Morgen

(Dahnsdorf, ab Mi., 26.8., 9.00 Uhr )

Wer in diesem Herbst seine Hausapotheke mit heimischen Wildkräutern auffüllen möchte, sollte an diesem Kurs teilnehmen.
Hier lernen die Teilnehmenden in kleinen Gruppen heimische Wildkräuter kennen, um daraus Salben, Tinkturen und Tee herzustellen.
Gerade im Herbst und Winter bietet uns die Natur ein Füllhorn an Beeren, Wurzeln und Kräutern, welche für unsere Gesundheit besonders wichtig sind.

Es fallen je Kurstag 2,00 € Materialkosten an.

freie Plätze Outdoor: Wild- und Heilkräuterkurs am Abend

(Dahnsdorf, ab Mi., 26.8., 17.00 Uhr )

Wer in diesem Herbst seine Hausapotheke mit heimischen Wildkräutern auffüllen möchte, sollte an diesem Kurs teilnehmen.
Hier lernen die Teilnehmenden in kleinen Gruppen heimische Wildkräuter kennen, um daraus Salben, Tinkturen und Tee herzustellen.
Gerade im Herbst und Winter bietet uns die Natur ein Füllhorn an Beeren, Wurzeln und Kräutern, welche für unsere Gesundheit besonders Wichtig sind.

Es fallen je Kurstag 2,00 € Materialkosten an.

freie Plätze Nur vergesslich - oder doch dement?

(Nuthetal, ab Mo., 7.9., 16.00 Uhr )

Fast alle von uns sind mit dem Thema Demenz bereits im Alltag, im Familien- oder Bekanntenkreis in Berührung gekommen. Aber was ist Demenz eigentlich? Woran erkenne ich sie? Was ist bei Feststellung der Diagnose zu tun? Dieses Seminar gibt aus der Beratungspraxis in Trägerschaft des Ev. Diakonissenhauses Berlin-Teltow-Lehnin Einblicke in diese und weitere Fragen. Der Umgang mit einem demenzerkrankten Menschen stellt für pflegende Angehörige eine große Herausforderung dar. Auch dazu werden hilfreiche Informationen vermittelt, welche den Alltag erleichtern sollen. Sie haben in diesem Seminar außerdem die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Probleme anzusprechen, die Ihnen den Alltag mit Demenz erschweren.

Eine Pause von 15 Minuten ist eingerechnet.
Umweltzerstörung, Klimawandel, Kinderarbeit - bei manchen Konzernen ist das tabu, bei anderen nicht. Aber welche Rolle spielen Banken und Versicherungen dabei? Sie vergeben Kredite an Konzerne und halten als institutionelle Investoren deren Aktien und Anleihen. Aber berücksichtigen sie dabei auch sozialökologische Kriterien oder ist jeder Konzern als Kunde
willkommen? Zum einen gibt es internationale Standards wie die PRI, die "Prinzipien für verantwortliches Investieren", zum anderen formulieren viele Banken und Versicherungen auch eigene Richtlinien für die Beachtung von sogenannten ESG-Kriterien. Doch wie gut sind solche Richtlinien?
Zwei katastrophale Minenunglücke in Brasilien (Mariana und Brumadinho) wurden beispielsweise durch solche Standards nicht verhindert. In dieser Veranstaltung setzen sich die Teilnehmer*innen mit freiwilligen Richtlinien von Finanzinstitutionen auseinander, indem sie in einem fiktiven Kriminalfall die Rollen von Ermittler*innen, Bankern und Unternehmensvertretern übernehmen und so den Einfluss erkennen, den Banken und
Versicherungen auf Konzerne nehmen können.

In Zusammenarbeit mit den Brandenburgischen Entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationstagen (BREBIT).
Geldanlage in turbulenten Zeiten - mit Geldanlage gezielt Vermögen aufbauen

Das Angebot an Geldanlagen sowie Spekulationsmöglichkeiten, bereitgestellt durch Banken, Broker, Bausparkassen, Investmentgesellschaften und Versicherungen, wird immer größer und ist für Interessierte kaum noch zu überschauen. Erfahren Sie in diesem Kurs alles Wichtige über Aktien, Anleihen, Banksparpläne, Crowdinvesting, Edelmetalle, ETFs, Festgeld, Investmentfonds, Kredite, Altersvorsoge, Rentenversicherung (gesetzlich/privat) und weitere Anlagemöglichkeiten.
Zu allen vorgestellten Geldanlagen und Spekulationsprodukten werden Beispiele und mögliche Anlagestrategien vorgestellt sowie die jeweiligen Chancen und Risiken ausführlich besprochen.
Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie auch mit kleinen Beträgen Anlagen und/oder effektive Spar- und Kapitalbildungsprozesse initiiert werden können.

Der Kurs ist sowohl für selbstverantwortliche Einsteiger*innen als auch Fortgeschrittene, die ihr Wissen auffrischen und erweitern möchten, geeignet.

Es sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich.

freie Plätze Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung

(Niemegk, ab Mi., 16.9., 18.00 Uhr )

Sterben und Tod sind (k)ein Tabu. Humanes Sterben und ausreichende Betreuung im Krankheitsfall betreffen jeden. Eine frühzeitige Auseinandersetzung mit diesem Thema ist vor dem Hintergrund der fortschreitenden Entwicklung in der Intensivmedizin unbedingt geboten. Viele möchten für diesen Fall Vorbereitungen treffen, um die Familie und Angehörige im Ernstfall zu entlasten, aber auch, um für sich selbst Sicherheit darin zu haben, das Rechte und Wünsche respektiert und durchgesetzt werden. Vor diesem Hintergrund werden Sie über folgende Themen informiert: Worin unterscheiden sich Patientenverfügung, Betreuungs- und Vorsorgevollmacht? Welche Möglichkeiten und Grenzen der Sterbehilfe existieren heute?

freie Plätze Outdoor: Kräuterwanderung und Kräutersalz selber machen

(Bad Belzig, ab Mi., 23.9., 17.00 Uhr )

Bei einer Kräuterwanderung suchen die Teilnehmenden frische Wildkräuter, um daraus direkt Vorort ein leckeres Kräutersalz herzustellen.
Jede/r kann sein Kräutersalz mit nach Hause nehmen und ausprobieren.

Es fallen 2,00 € Materialkosten an.

freie Plätze Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung

(Ziesar, ab Mi., 7.10., 18.30 Uhr )

Sterben und Tod sind (k)ein Tabu. Humanes Sterben und ausreichende Betreuung im Krankheitsfall betreffen jeden. Eine frühzeitige Auseinandersetzung mit diesem Thema ist vor dem Hintergrund der fortschreitenden Entwicklung in der Intensivmedizin unbedingt geboten. Viele möchten für diesen Fall Vorbereitungen treffen, um die Familie und Angehörige im Ernstfall zu entlasten, aber auch, um für sich selbst Sicherheit darin zu haben, das Rechte und Wünsche respektiert und durchgesetzt werden. Vor diesem Hintergrund werden Sie über folgende Themen informiert: Worin unterscheiden sich Patientenverfügung, Betreuungs- und Vorsorgevollmacht? Welche Möglichkeiten und Grenzen der Sterbehilfe existieren heute?

freie Plätze Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung

(Beelitz, ab Fr., 9.10., 18.00 Uhr )

Sterben und Tod sind (k)ein Tabu. Humanes Sterben und ausreichende Betreuung im Krankheitsfall betreffen jeden. Eine frühzeitige Auseinandersetzung mit diesem Thema ist vor dem Hintergrund der fortschreitenden Entwicklung in der Intensivmedizin unbedingt geboten. Viele möchten für diesen Fall Vorbereitungen treffen, um die Familie und Angehörige im Ernstfall zu entlasten, aber auch, um für sich selbst Sicherheit darin zu haben, das Rechte und Wünsche respektiert und durchgesetzt werden. Vor diesem Hintergrund werden Sie über folgende Themen informiert: Worin unterscheiden sich Patientenverfügung, Betreuungs- und Vorsorgevollmacht? Welche Möglichkeiten und Grenzen der Sterbehilfe existieren heute?

Seite 1 von 2


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Geschäftsstelle Kleinmachnow

Am Weinberg 18
14532 Kleinmachnow

Telefon: 033203 803710/12
Telefax: 033203 803711
E-Mail: kleinmachnow@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 18:00 Uhr
*In den Ferien bis 16:00 Uhr. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Bad Belzig

Puschkinstraße 13
14806 Bad Belzig

Telefon: 033841 45430
Telefax: 033841 45137
E-Mail: info@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 18:00 Uhr
*In den Ferien bis 16:00 Uhr. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Werder

Adolf-Damaschke-Straße 60, 1.OG
14542 Werder (Havel)

Telefon: 03327 571030
Telefax: 03327 571031
E-Mail: werder@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Mo 12:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 17:00 Uhr
*Gilt nicht in den Schulferien. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

KMS PM
VHS
PM
ich will lernen
ich will deutsch lernen
Grundbildung