- - - Jetzt die Kurse des Frühjahrssemesters entdecken! Anmeldungen sind rund um die Uhr im Web möglich. - - -
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik - Gesellschaft - Umwelt >> Umwelt

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 2

Online - Vortag - In Kooperation mit der Verbraucherzentrale
Eine Solaranlage lohnt sich: Verbraucher*innen haben so die Möglichkeit, nachhaltig Strom und Wärme für den eigenen Haushalt zu erzeugen. Etwa 30 Prozent des eigenen Strombedarfs kann eine Photovoltaik-Anlage decken. Die Preise für entsprechende Anlagen sind in den vergangenen Jahren gesunken, sodass eine Neuanlage kostendeckend oder mit Gewinn betrieben werden kann. Im Online-Vortrag erfahren Teilnehmende, wie Solaranlagen funktionieren und wann sich eine Anschaffung lohnt. Darüber hinaus gibt Günter Merkel (Energieberater der Verbraucherzentrale Brandenburg) Tipps, was bei der Planung zu beachten ist und welche Förderungsmöglichkeiten genutzt werden können.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Referent: Günter Merkel (VZB/ED)


Den Zugangscode erhalten Sie nach Kursanmeldung.

freie Plätze Nachhaltigkeit u. Minimalismus

(Kleinmachnow, ab Mo., 21.2., 18.30 Uhr )

Nachhaltigkeit und Minimalismus - Schritt für Schritt in das eigene Leben integrieren.

Sie würden gerne nachhaltiger leben? Sie stört Ihr ganzer Kram und eigentlich wissen Sie auch, dass dieser Sie eher belastet als glücklich macht?
In diesem Kurs besprechen wir, wie Sie für sich zu einem nachhaltigeren Leben kommen können. Dieses kann auch minimalistischer sein. Wichtig dabei ist, dass Minimalismus nichts Dogmatisches ist, was bedeutet, einen Mangel zu erzeugen. Vielmehr schauen wir, was Ihnen wirklich wichtig ist und was nicht und an welchen Stellen Sie für sich zu mehr Nachhaltigkeit gelangen wollen. Denn auch Nachhaltigkeit bedeutet nicht, dass wir alle ab sofort nur noch Fahrrad fahren. Wir können in vielen Bereichen in unserem Leben nachhaltiger und minimalistischer leben, ohne uns in etwas hineinzwingen zu müssen.
Wie Ihre ersten oder auch nächsten Schritte dafür aussehen, erarbeiten wir in diesem Kurs.

Anmeldung möglich Online: "Galaxien und schwarze Löcher"

(Kleinmachnow, ab Mi., 9.3., 19.30 Uhr )

Online-Vortrag über zoom.

Seit der Entdeckung der Quasare vor etwa 50 Jahren haben sich die Indizien gehäuft, dass in den Zentren von Milchstraßensystemen massive Schwarze Löcher sitzen, die durch Akkretion von Gas und Sternen effizient Gravitationsenergie in Strahlung umwandeln. Durch hochauflösende Messungen im Infrarot- und Radiobereich ist es jetzt im Zentrum unserer eigenen Milchstraße gelungen, einen überzeugenden Beweis für diese Hypothese zu liefern, und gleichzeitig neue und unerwartete Resultate über den dichten Sternhaufen in der unmittelbaren Umgebung des Schwarzen Lochs erbracht.
Hierbei haben neue Entwicklungen in der Infrarotinstrumentierung und der adaptiven Optik und Interferometrie am neuen Großteleskop der ESO, dem VLT, eine wichtige Rolle gespielt.
Gleichzeitig ist es klargeworden, dass die meisten Galaxien massive Schwarze Löcher beherbergen, und dass diese Schwarzen Löcher bereits etwa eine Milliarde Jahre nach dem Urknall entstanden sein müssen.
Es werden diese neuen Messungen und ihre Konsequenzen für die Entstehung von Schwarzen Löchern im frühen Universum diskutiert.

Reinhard Genzel - Direktor, MPI für extraterrestrische Physik, Garching
Professor of the Graduate School, Physics and Astronomy, University of California, Berkeley, USA

freie Plätze Hilfe für die Wildbiene - Familienworkshop

(Bad Belzig, ab Fr., 18.3., 16.00 Uhr )

Wir alle kennen den leckeren Honig unserer fleißigen Honigbiene. Aber kennen Sie auch die zahlreichen Verwandten der Honigbiene - die Wildbienen? Allein bei uns in Deutschland leben in etwa 570 Wildbienenarten, jedoch mit der Tendenz fallend!
Die Wildbiene benötigt unsere Hilfe jetzt noch mehr denn je. Eine gesunde Wildbienenpopulation hilft nicht nur der Natur, sondern auch uns Menschen.
Im Workshop, welcher sich übrigens auch hervorragend als Familien-Workshop eignet, erhalten Sie interessante Informationen über das Leben der Wildbiene, lernen etwas über bienenfreundliche Blühwiesen und fertigen Ihr eigenens Bienenhäuschen als Nisthilfe für die fleißigen Helfer im Garten. Sie sichern mit Ihrem aktiven Einsatz die Obstbestäubung nachhaltig.
Wochenendkurs: Freitag 16:00 - 20:15 Uhr, Samstag 14:00 - 18:30 Uhr
Theorie & Praxis mit dem Schwerpunkt Jungbaum-Erziehung
Der Schnittkurs am Hochstamm richtet sich an Menschen, die das Schneiden ihrer Obstbäume erlernen möchten. Das Motto ist, mit wenig Arbeit viel erreichen. Es werden Bäume erzogen, damit sie qualitativ hochwertiges Obst tragen können. Diese Bäume haben einen harmonischen Kronenaufbau und können später problemlos beerntet werden. Das Seminar findet in den Räumen der KVHS-Bad Belzig bzw. auf einer Streuobstwiese statt.

Mitzubringen sind wetterfeste Kleidung; persönliche Versorgung (Essen/Trinken); Schreibzeug; Schnittwerkzeug (Baumschere/Baumsäge/Handschuhe/ggfs. Leiter)

freie Plätze Elektromobilität - Für Neueinsteiger*innen und

(Kleinmachnow, ab Do., 24.3., 19.00 Uhr )

Der Kurs findet vor Ort statt, kann aber bei Interesse auch Online besucht werden. Bitte kontaktieren Sie uns!

Der Kurs richtet sich an alle, die Interesse an elektrisch betriebenen Fahrzeugen haben (PlugIn-Hybride und reine Batterie-elektrische Fahrzeuge). Neben einem Blick auf die lange und spannende Geschichte der Elektromobilität wird der aktuelle Status der Elektromobilität aufgezeigt. Dazu gehören u.a. aktuelle Marktsituation (Zulassungszahlen, Neu- und Gebrauchtwagenmarkt), die Modellvielfalt, Elektromobilität im Alltag (inkl. Reisen mit dem Elektroauto sowie Kosten) sowie die Ladeinfrastruktur (u.a. Wallboxen, öffentliche Ladeinfrastruktur und Schnellladenetz).
Hybrid-Kurs über die vhs.cloud (Teilnahme in Präsenz oder online möglich)
Europa ändert sich rasant und wird dank dem EU-Klimapakt zum klimaneutralen Kontinent. Die EU stellt dazu bereits bis 2030 15x mehr Fördermittel zur Verfügung als beim Marshallplan nach dem 2. Weltkrieg zum Wiederaufbau Europas verwendet wurden.

Das Bundesverfassungsgericht hat ganz aktuell ein bahnbrechendes Urteil gesprochen und damit den Klimaschutz in den Verfassungsrang erhoben.

Welche wissenschaftlichen Hintergründe stehen hinter diesen Entwicklungen? Wie kann der Traum von einem lebenswerten, wirtschaftlich starken Europa gemeinsam mit Zivilgesellschaft, Vereinen, Unternehmen und Kommunen entwickelt und realisiert werden?

Der Vortrag informiert über die Klimakrise und Lösungsmöglichkeiten. Dabei werden Fakten zu Ursachen und Auswirkungen der Klimakrise sowie individuelle und institutionelle Handlungsmöglichkeiten vorgestellt. Im Anschluss wird es Gelegenheit für eine weiterführende Diskussion und gegenseitigen Austausch geben.
Voraussetzung zur Kursteilnahme ist der Besuch eines Grundkurses bzw. entsprechende Vorkenntnisse.
Der Aufbaukurs am Hochstamm richtet sich an Menschen, die das Schneiden ihrer Obstbäume erlernen möchten. Das Motto ist, mit wenig Arbeit viel erreichen. Es werden Bäume erzogen, damit sie qualitativ hochwertiges Obst tragen können. Diese Bäume haben einen harmonischen Kronenaufbau und können problemlos beerntet werden. Der Schwerpunkt wird in der Altbaumpflege liegen: Theorie & Praxis!
Die TN dürfen ihre "Alten Obstbäume" als Diskussionsbeispiel einbringen. Dazu die Bäume von 4 Seiten fotografieren und dem Dozent vor Kursbeginn zu senden. Der Dozent behält sich eine Auswahl vor!
Der praktische Teil des Kurses findet auf einer Streuobstwiese statt.
Mitzubringen sind wetterfeste Kleidung; persönliche Versorgung (Essen/Trinken); Schreibzeug; Schnittwerkzeug (Baumschere/Baumsäge/Handschuhe/ggfs. Leiter)
Die Folgen des Klimawandels sind zu spüren, hier und jetzt, auch bei uns zu Hause. Auf einem Spaziergang mit informativen Stationen erfahren Sie, was Sie selbst im Alltag beitragen können, um die Erderwärmung abzumildern und wie Sie dabei noch selbst profitieren: Herz-Kreislauf-Gesundheit, regionale Ernährung, Kosten sparen als Mieter und Häuslebauer, Erholungsräume in der Nähe entdecken und Anbieter für erprobte Lösungen finden. Unterwegs dürfen Sie ein Pedelec testen, das ist ein elektrisch unterstütztes Fahrrad, bei dem man ganz normal treten muss – nur weniger anstrengend. Den Abschluss bildet ein Waldstück, das zur "Insel der Vielfalt" umgebaut wurde. Das Wissen gib's auf Kärtchen zusammengefasst zum Mitnehmen. Dann haben Sie auch eine Antwort, wenn Ihre Enkel in ein paar Jahren fragen: "Was habt Ihr denn dagegen getan?“

Ort: Start und Ende am Bahnhof Beelitz-Heilstätten, Haupteingang am Gebäude
bitte: feste Schuhe, lange Hose als Zeckenschutz, Pausenbrot und nachfüllbare Trinkflasche mitbringen (Wasser gibt's vor Ort)

Anmeldung möglich Online: Willkommen im Anthropozän

(Kleinmachnow, ab Di., 26.4., 19.30 Uhr )

Online-Vortrag über zoom.

Zu Beginn dieses Jahrhunderts prägte unter anderem der Atmosphärenchemiker und Nobelpreisträger Paul Crutzen den Begriff "Anthropozän": Der Mensch sei durch seine Eingriffe in die Erde in einem so hohen Ausmaß zu einem geologischen Faktor geworden, dass die Ausrufung einer neuen erdwissenschaftlichen Epoche angebracht ist.
Das neue Zeitalter des Menschen hat mit der Industriellen Revolution im späten 18. Jahrhundert begonnen, und die Menschheit wird für Jahrtausende der vorherrschende Faktor auf der Erde sein.
In der Debatte um dieses neue, vom Menschen geprägte Zeitalter, spielt Technik eine wichtige Rolle - so bei der Datierung des Beginns, der Gegenwart und der Zukunft des Anthropozäns.
Sollten wir das neue Zeitalter besser als "Technozän" bezeichnen?
Der Vortrag beleuchtet die Debatte um das Anthropozän aus natur- und geisteswissenschaftlicher Perspektive.
Welche Technikkonzepte werden dabei verhandelt? Welche Technikzukünfte werden entwickelt? Und: Gibt es möglicherweise eine eigene Technosphäre, die sich unabhängig von der menschlichen Gestaltungsmacht nach eigenen Regeln entwickelt?

Helmuth Trischler ist Professor Technikgeschichte an der LMU München und Bereichsleiter Forschung des Deutschen Museum.  Er ist zudem Mitglied von der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) und der Leopoldina.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) statt

Seite 1 von 2


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Geschäftsstelle Kleinmachnow

Am Weinberg 18
14532 Kleinmachnow

Telefon: 033203 803710/12
Telefax: 033203 803711
E-Mail: kleinmachnow@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 17:00 Uhr
*In den Ferien bis 16:00 Uhr. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Bad Belzig

Puschkinstraße 13
14806 Bad Belzig

Telefon: 033841 45430
Telefax: 033203 803711
E-Mail: info@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 17:00 Uhr
*In den Ferien bis 16:00 Uhr. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Werder

Adolf-Damaschke-Straße 60, 1.OG
14542 Werder (Havel)

Telefon: 03327 571030
Telefax: 033203 803711
E-Mail: werder@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Mo 12:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 17:00 Uhr
*Gilt nicht in den Schulferien. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

KMS PM
VHS
PM
ich will lernen
ich will deutsch lernen
Grundbildung