- - - Die Kurse des Sommersemesters Juni - August 2020 und des Herbstsemsters August - Dezember 2020 sind online. Melden Sie sich direkt online an. - - -
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik - Gesellschaft - Umwelt >> Umwelt

Seite 1 von 2

Bei einem entspannten Spaziergang werden wir die uns umgebenden Wildpflanzen und ihre Verwendung sowohl als Heilpflanzen als auch Erweiterung auf unserem Speiseplan kennenlernen. Sie stecken voller Mineralstoffe, Vitamine und anderer Pflanzenpower. Lassen Sie uns das Wissen der Ahnen, der alten Weisen und der modernen Wissenschaft bei dieser Wanderung teilen. Bitte bringen Sie ein Messerchen und einen Stoffbeutel für die gesammelten Kräuter und etwas Schreibzeug für Ihre Notizen mit. Wir treffen uns vor der Kreisvolkshochschule bei jedem Wetter, außer Orkan und Gewitter.
Waren Sie bereits in einem Moor in Brandenburg - oder überlegen sich gerade die Antwort...? Woran erkennen Sie überhaupt ein Moor? Was können Sie im Moor entdecken? Und was haben Moore eigentlich mit Klimaschutz zu tun?

All diesen Fragen und vielem mehr gehen wir in diesem zweiteiligen Kurs auf den Grund. Teil 1 besteht aus einem Infoabend am 12.08.2020, Teil 2 am 15.08.2020 aus einer Exkursion in ein Moor der näheren Umgebung. Alle sind eingeladen, gemeinsam diesen spannenden und vielseitigen Biotop-Typ näher zu erforschen. Es erwarten Sie die Erkundung auch seltener Pflanzen- und Tierarten sowie ein Einblick in die Geschichte der Moore in Brandenburg.
Eine Picknickpause von 30 Minuten ist eingerechnet.

freie Plätze Outdoor: Heilpflanzen- und Wildkräuterwanderung I Einführung

(Kleinmachnow, ab Sa., 5.9., 9.30 Uhr )

Das Gänseblümchen als Zinkbombe und die Brennessel voller Pflanzenprotein und Mineralstoffpower - bei diesem Spaziergang lernen Sie allerhand Neues zum vermeintlichen "Unkraut". Gemeinsam verwandeln wir dabei unsere Sichtweise auf diese Pflanzen hin zum leckeren und kräftigenden Wildkraut, welches direkt unter unseren Füßen wächst. Geteilt werden praktische Tipps zum Hausgebrauch verschiedener heimischer Kräuter, welches durch fundiertem Wissen der Pflanzenheilkunde begleitet wird.

Gerne können Sie Schreibutensilien, ein Beutelchen für die Pflanzen und Fragen über Wildkräuter mitbringen. Wir treffen uns vor der Kreisvolkshochschule bei jedem Wetter, außer Orkan und Gewitter.
Keine Region der Erde ist von der globalen Erwärmung stärker betroffen als die Arktis. Das mit der Erwärmung einhergehende Schmelzen des Meereises und der Gletscher und das Tauen der Dauerfrostböden bedrohen die sensiblen Ökosysteme und die in der Arktis lebenden Menschen. Gleichzeitig wirken sich Veränderungen in der Arktis auf das gesamte System Erde aus, beeinflussen das Klima in Europa und liefern einen zunehmenden Beitrag zum Anstieg des Meeresspiegels. Dr. Volker Rachold stellt Ihnen mit reichhaltigem (Bild-)Material den Klimawandel in der Arktis vor und kommt mit Ihnen ins Gespräch über persönliche Möglichkeiten des Klimaschutzes. Er ist Leiter des Deutschen Arktisbüros am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI).
Livestream über den Offenen Kanal ALEX Berlin
Es gibt nur noch wenige Urwälder auf dieser Welt und die Zerstörung der Wälder schreitet in rasantem Tempo weiter voran. Meistens werden Wälder zum Ausbau landwirtschaftlicher Nutzflächen gerodet. Auch Waldbränden kommt eine Schlüsselrolle zu. Aber fast immer beginnt die Zerstörung der Wälder mit dem Fällen der Bäume. Dabei sind Wälder weiter mehr als Land und Holz. Sie sind die Lunge unserer Erde, sie sind der Kern unseres Klimas und sie sind Hotspots der Artenvielfalt. Darüber hinaus haben sie auch direkte Auswirkungen auf unsere Gesundheit: Beispielsweise zeigen Untersuchungen aus Brasilien einen Zusammenhang zwischen Waldrodungen und der Zunahme von Malaria-Erkrankungen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe werden die weitreichende Bedeutung unserer Wälder näher beleuchtet und die notwendigen Schritte für ihren Erhalt diskutiert.
Livestream über den Offenen Kanal ALEX Berlin

Referent*innen:
Dr. Susanne Winter, Programmleitung Wald im WWF Deutschland
Philipp Gerhardt, Diplom-Forstwirt und Organisator der Plattform baumfeldwirtschaft.deTeilnehmenden sind in der Veranstaltung nicht sichtbar und hörbar. Fragen und Diskussionsbeiträge können über die Chat-Funktion an die Referierenden gerichtet werden. Die Teilnehmenden bleiben zu Hause und sind dennoch beim Lernen und Diskutieren dabei.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Referent:
Prof. Dr. Imme Scholz vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik
Keine Region der Erde ist von der globalen Erwärmung stärker betroffen als die Arktis. Das mit der Erwärmung einhergehende Schmelzen des Meereises und der Gletscher und das Tauen der Dauerfrostböden bedrohen die sensiblen Ökosysteme und die in der Arktis lebenden Menschen. Gleichzeitig wirken sich Veränderungen in der Arktis auf das gesamte System Erde aus, beeinflussen das Klima in Europa und liefern einen zunehmenden Beitrag zum Anstieg des Meeresspiegels. Dr. Volker Rachold stellt Ihnen mit reichhaltigem (Bild-)Material den Klimawandel in der Arktis vor und kommt mit Ihnen ins Gespräch über persönliche Möglichkeiten des Klimaschutzes. Er ist Leiter des Deutschen Arktisbüros am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI).
Keine Region der Erde ist von der globalen Erwärmung stärker betroffen als die Arktis. Das mit der Erwärmung einhergehende Schmelzen des Meereises und der Gletscher und das Tauen der Dauerfrostböden bedrohen die sensiblen Ökosysteme und die in der Arktis lebenden Menschen. Gleichzeitig wirken sich Veränderungen in der Arktis auf das gesamte System Erde aus, beeinflussen das Klima in Europa und liefern einen zunehmenden Beitrag zum Anstieg des Meeresspiegels. Dr. Volker Rachold stellt Ihnen mit reichhaltigem (Bild-)Material den Klimawandel in der Arktis vor und kommt mit Ihnen ins Gespräch über persönliche Möglichkeiten des Klimaschutzes. Er ist Leiter des Deutschen Arktisbüros am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI).

freie Plätze Das Klimaschutzkonzept des Landkreises PM und Bürgerbeteiligung

(Kleinmachnow, ab Mi., 7.10., 17.00 Uhr )

Klimaschutz betrifft uns alle. Auch unser Landkreis Potsdam-Mittelmark hat ein eigenes Klimaschutzkonzept mit Maßnahmen für die Jahre 2019 bis 2029 aufgestellt. Den Kern dieses Konzeptes stellt die Klimaschutz-Managerin Barbara Ral im Rahmen dieser Veranstaltung vor. Dabei werden aber nicht nur die laufenden Maßnahmen zur Diskussion gestellt, sondern ebenso die ganz konkreten Beteiligungsmöglichkeiten der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis.

freie Plätze Der Wolf im Landkreis Potsdam-Mittelmark

(Bad Belzig, ab Fr., 9.10., 18.00 Uhr )

Zur Wolfspopulation im Land Brandenburg mit anschließender Diskussionsrunde
Der Vortrag erläutert die Biologie des Wolfes und die Situation im Land Brandenburg bzw. im Landkreis Potsdam-Mittelmark.
Wie sollte man sich bei einer Begegnung mit dem Wolf verhalten, was sollte oder kann man beachten /tun. Wie berechtigt sind Ängste vor dem Wolf etc.? Gerne beantworte ich Ihre Fragen.
Bei einem entspannten Spaziergang werden wir die uns umgebenden Wildpflanzen und Ihre Verwendung sowohl als Heilpflanzen als auch Erweiterung auf unserem Speiseplan kennenlernen. Sie stecken voller Mineralstoffe, Vitamine und anderer Pflanzenpower. Lassen Sie uns das Wissen der Ahnen, der alten Weisen und der modernen Wissenschaft bei dieser Wanderung teilen. Bitte bringen Sie ein Messerchen und einen Stoffbeutel für die gesammelten Kräuter und etwas Schreibzeug für Ihre Notizen mit. Wir treffen uns vor der Kreisvolkshochschule bei jedem Wetter, außer Orkan und Gewitter.

Seite 1 von 2


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Geschäftsstelle Kleinmachnow

Am Weinberg 18
14532 Kleinmachnow

Telefon: 033203 803710/12
Telefax: 033203 803711
E-Mail: kleinmachnow@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 18:00 Uhr
*In den Ferien bis 16:00 Uhr. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Bad Belzig

Puschkinstraße 13
14806 Bad Belzig

Telefon: 033841 45430
Telefax: 033841 45137
E-Mail: info@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 18:00 Uhr
*In den Ferien bis 16:00 Uhr. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Werder

Adolf-Damaschke-Straße 60, 1.OG
14542 Werder (Havel)

Telefon: 03327 571030
Telefax: 03327 571031
E-Mail: werder@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Mo 12:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 17:00 Uhr
*Gilt nicht in den Schulferien. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

KMS PM
VHS
PM
ich will lernen
ich will deutsch lernen
Grundbildung