- - - Die Kurse des Sommersemesters Juni - August 2020 und des Herbstsemsters August - Dezember 2020 sind online. Melden Sie sich direkt online an. - - -
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik - Gesellschaft - Umwelt >> Erziehungsfragen/Pädagogik

freie Plätze Vielfalt willkommen: Familien unterm Regenbogen

(Werder, ab Fr., 2.10., 9.00 Uhr )

Vielfalt spielt in unserer Gesellschaft eine immer größer werdende Rolle. Menschen kommen aus den unterschiedlichsten familiären Zusammenhängen, mit vielfältigen kulturellen sowie religiösen Hintergründen und Weltanschauungen. Sie unterscheiden sich zum Beispiel in Alter, Aussehen, Hautfarbe, Befähigung und Geschlecht und sie leben in unterschiedlichen Familienformen. Die Vielzahl an Aspekten, die einen Menschen ausmachen ist so komplex, dass manche davon im alltäglichen Leben weniger auffallen und keine große Rolle spielen, besonders wenn sie nicht so offensichtlich sind. Sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität sind solche Anteile der menschlichen Persönlichkeit, die oft nicht ohne weiteres wahrnehmbar sind. Hinzu kommt, dass diese Themen gerne bewusst gemieden werden, weil sie als zu privat empfunden werden, denn sie werden oft ausschließlich mit Sexualität in Verbindung gebracht. Das Ignorieren von Lebensrealitäten, egal aus welchen Gründen, kann aber auch zu Ausschluss und Diskriminierung führen. Um dem entgegenzuwirken, sollten sich alle in der Gesellschaft ihrer eigenen Vorurteile und Stereotype bewusst werden. Es gilt herauszufinden, wo unsere Sprache Bewertungen beinhaltet und wie konstruktiv mit diesen Erkenntnissen umgegangen werden kann, um Kindern und Jugendlichen den größtmöglichen Entfaltungsfreiraum zu gewährleisten, Stereotype zu vermeiden und gegen Ungleichbehandlung, Ausgrenzung und Diskriminierung vorzugehen. Dabei ist es wichtig, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich alle willkommen, repräsentiert und wertgeschätzt fühlen.

Die Veranstaltung bietet den Rahmen für die Reflexion eigener Haltungen, Wissen zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt, Kenntnisse zu Regenbogenfamilien und diversitätssensibler Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern. Im Seminar wird mit Impulsreferaten, kleinen Gruppenarbeiten, vielfältigen Methoden, Austauschrunden und Fallbesprechungen sowie mit der Vorstellung von Medien und Praxismaterialien gearbeitet.

freie Plätze Positiv denken - positiv leben

(Bad Belzig, ab Fr., 30.10., 17.00 Uhr )

Beim positiven Denken geht es nicht darum, Probleme zu unterdrücken oder die Tatsache zu ignorieren, dass Sie sich Herausforderungen in Ihrem Leben stellen müssen. Stattdessen geht es darum, diese Herausforderungen als Mittel zu betrachten, Ihre Fähigkeiten zu verbessern und neue und bessere Wege zu finden, um auf sich selbst und andere aufzupassen.
Es besteht kein Zweifel daran, dass das, was im Gehirn passiert, das beeinflusst, was im Körper passiert. Studien haben einen unbestreitbaren Zusammenhang zwischen einer positiven Einstellung und gesundheitlichen Vorteilen wie niedrigerem Blutdruck, weniger Herzerkrankungen, besserer Gewichtskontrolle und gesünderem Blutzuckerspiegel gezeigt.
Man muss sich darauf einlassen und auch bereit sein und manchmal ist es schwer, Tipps für positives Denken in Ihr Leben zu integrieren. Sie werden sich angesprochen fühlen dasselbe zu tun, wenn Sie akzeptieren, dass die Menschen, die Sie am meisten bewundern, aufgrund ihrer positiven Denkgewohnheiten ein Leben aufbauen konnten, das sie auch gerne führen würden.
Starten Sie in Ihr neues Leben mit kreativen Denkansätzen und neuen Sichtweisen. Positiv denken und positiv leben ist ein Zusammenspiel vieler Prozesse. Sie werden feststellen dass, wenn Sie mit positivem Denken beginnen und damit starten, Ihr Leben zu steuern, sich die positiven Dinge in Ihrem Leben potenzieren.
Onlinekurs über Zoom

"Wer hat schon eine normale Familie?"

Kinder wachsen in ganz unterschiedlichen Familien auf. Dieser Abend richtet sich an Familien, in denen sich mindestens ein Elternteil als schwul, lesbisch, bi, trans* und_oder inter* versteht sowie an Multiplikator*innen in pädagogischen Berufen und Kontexten.

Ich habe eine Auswahl an Geschichten für euch im Gepäck und bin gespannt, welche ihr davon noch nicht kennt. Legt gerne auch die Lieblingsbücher eurer Kinder bereit und erzählt, was sie daran mögen oder vielleicht auch nicht mögen.

Die ausgewählten Kinderbücher eignen sich für Kinder zwischen ca. 3 bis 10 Jahren.

Der digitale Abend wird gestaltet von Lisa Haring, Projektleiterin Regenbogenfamilien in Brandenburg stärken.
Kurs über vhs.cloud.

Wer träumt nicht davon, dass der Nachwuchs begeistert bei Tisch zu gesunden Lebensmitteln greift oder die Pausenbrotbox mit Vollkornbrot und Co. nicht grundsätzlich ungegessen wieder zurück nach Hause kommt. Dieser Kurs soll Ihnen die Grundlagen der Ernährungsentwicklung eines Kindes verständlich machen und wertvolle Handlungsstrategien für die ersten Jahre geben, vom Säugling bis zum Schulkind.

Für den grundlegenden theoretischen Teil vermittelt Ihnen die erfahrene Dozentin in einem Online-Kurs alles, was Sie über Ihr Kind und auch sich selbst wissen müssen, denn Eltern spielen beim Beobachtungslernen "Essen" eine zentrale Rolle. Aber auch Teilhabe ist ein wichtiges Instrument und daher kochen wir im zweiten Teil gemeinsam mit Ihren Kindern (ab 5 Jahre) in Ihrer Küche via Web ein kleines Gericht und wagen mit fachkundiger Hilfe die ersten gemeinsamen Schritte. Sollten Ihre Kinder jünger sein, können Sie natürlich trotzdem auch ohne Kinder mitkochen und viel über die zukünftige Küchenpraxis mit Kindern erfahren.

1. Teil: Online-Kurs und Unterlagen: Wie lernen Kinder Essen? Wie funktioniert eine gute Ernährungserziehung? Wie beteilige ich Kinder an der Nahrungszubereitung? Inkl. Praktischer Vorbereitung auf den Praxisteil.
2. Teil: Live-Kochkurs zu Hause. Ein Gericht wird gemeinsam mit den Kindern in der eigenen Küche hergestellt. Es wird ein Hauptgang mit kleiner Rohkostvorspeise zubereitet.

freie Plätze Konstruktive Gesprächsführung zwischen Eltern und Lehrenden

(Kleinmachnow, ab Mo., 16.11., 19.30 Uhr )

Eltern wollen das Beste für ihre Kinder - doch wollen das die Lehrenden auch? Diese Frage stellen sich Eltern immer wieder. Emotional geführte Gespräche mit Lehrenden führen oft nicht zum gewünschten Erfolg. Auch Lehrenden fällt es nicht immer leicht, aufgebrachten Eltern mit den richtigen Worten zu begegnen. Diese Veranstaltung will Möglichkeiten aufzeigen, wie man Gespräche konstruktiv zwischen Eltern und Lehrenden führen kann - und dass dadurch oft viel mehr erreicht werden kann, als wenn nur Frust abgeladen wird.
Der Dozent war langjähriger Vertreter der Interessen von Eltern auf Schul-, Landes- sowie Bundesebene, ist Mediator in pädagogischen Einrichtungen und berät Eltern, Lehrende und Schulen.


freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Geschäftsstelle Kleinmachnow

Am Weinberg 18
14532 Kleinmachnow

Telefon: 033203 803710/12
Telefax: 033203 803711
E-Mail: kleinmachnow@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 18:00 Uhr
*In den Ferien bis 16:00 Uhr. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Bad Belzig

Puschkinstraße 13
14806 Bad Belzig

Telefon: 033841 45430
Telefax: 033841 45137
E-Mail: info@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 18:00 Uhr
*In den Ferien bis 16:00 Uhr. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Werder

Adolf-Damaschke-Straße 60, 1.OG
14542 Werder (Havel)

Telefon: 03327 571030
Telefax: 03327 571031
E-Mail: werder@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Mo 12:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 17:00 Uhr
*Gilt nicht in den Schulferien. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

KMS PM
VHS
PM
ich will lernen
ich will deutsch lernen
Grundbildung